Geschmorte Lammhaxe

Geschmorte Lammhaxe (Bild: Caroline Martin)
Foto: Caroline Martin, Rezept: Joel Bousquet/Lil van de Kraats, Weinempfehlung: Divinio Nordheim Thüngersheim

Zubereitung:

Die Lammhaxen in einem Schmortopf von allen Seiten goldbraun anbraten und kräftig salzen.

Die Lammhaxen aus dem Topf nehmen und das kleingeschnittene Gemüse (Zwiebeln, Sellerie, Karotten) anbraten. Das Tomatenmark hinzufügen und unter ständigem Rühren anrösten. Mit dem Rotwein und dem Madeira ablöschen und einkochen lassen. Mit ca. 500 ml Wasser auffüllen und aufkochen.

Die Lammhaxen wieder in den Topf legen (diese sollten mindestens zur Hälfte bedeckt sein). Den Pfeffer, die zerdrückten Knoblauchzehen, die Lorbeerblätter, den Thymian und etwas Salz hinzufügen. Die Haxen im geschlossenen Topf bei 150 Grad 2,5 Stunden im Ofen schmoren.

Sobald die Lammhaxen gar sind (mittels Messerprobe prüfen), diese aus dem Topf nehmen. Den Schmorsud durch ein feines Sieb passieren und auf der Herdplatte ca. zur Hälfte reduzieren. Die Sauce ggf. mit etwas Speisestärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Haxen vor dem Servieren in der Sauce wieder erwärmen.

Dazu passen Rosmarinkartoffeln oder Kartoffelpüree und junges Wurzelgemüse, das man zum Garen kurz anbraten und die letzten 20 Minuten mit in den Schmortopf geben kann.

Weinempfehlung:
2012 Charakter F Sponti Wein Silvaner Spätlese trocken, Nordheimer Vögelein

Zum Rezept-Download

Zubereitungszeit:

45 Min. + 2,5 Std. Garzeit


Zutaten für 6 Personen:

  • 6 kleine Lammhaxen
  • 250 g Zwiebeln
  • 200 g Knollensellerie
  • 100 g Karotten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche Rotwein (750 ml)
  • 200 ml Madeira
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter, einige Zweige Thymian