BAYERISCHER HOTDOG

Foto: © Caroline Martin
Rezept & Foodstyling: Daniel Petri

Zubereitung:

  • Blaukraut ohne Strunk in feine Streifen schneiden.

  • Speck im eigenen Fett knusprig auslassen.

  • Die Salatsauce aus Öl, Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker anrühren. Blaukraut mit Orangenfilets, Speck und Sauce vermengen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

  • Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen scheiden.

  • Zucker in einer Pfanne karamellisieren und die Zwiebeln bei niedriger Hitze goldgelb braten. Mit etwas Salz würzen.

  • Für die Sauce Senf mit Orangensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Die Bratwürste in einer Pfanne kross braten und die Brötchen toasten.

  • Jetzt anrichten: zuerst Blaukraut auf das Brötchen geben, Gurken und Petersilie darauf verteilen, Bratwurst und Zwiebeln auflegen. Nun mit der Sauce beträufeln und sofort genießen.

  • Tipp: Den Hotdog nach Geschmack mit etwas Bergkäse verfeinern.

ZUTATEN UND INFOS:

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zubereitung: 1 Stunde

Zutaten für 6 Personen:

Für den Hotdog

  • 6 Hotdog-Brötchen
  • 6 grobe Bratwürste
  • 3 Zwiebeln (halbiert in Streifen)
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • Saft von 1 Orange
  • 3 Essiggurken (in Streifen)
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer

Für den Blaukraut-Speck-Salat

  • ¼ Kopf Blaukraut
  • 4 EL dunkler Balsamico-Essig
  • 12 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Orangen (filetiert)
  • 125 g Bauchspeck gewürfelt
  • Salz, Pfeffer, Zucker